Mit den ÖBB zur „24 Stunden Burgenland Extrem Tour 2020“

Eisenstadt, 23. 9. 2019

Gemeinsames Mobilitätsangebot von Land Burgenland und ÖBB im Zeichen der Nachhaltigkeit

Die „24 Stunden Burgenland Extrem Tour 2020“ steht ganz im Zeichen der nachhaltigen Mobilität. Die Tour-Veranstalter haben in Kooperation mit den ÖBB und mit Unterstützung des Landes Burgenland ein Pilotprojekt ins Leben gerufen, das die An- und Abreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln ermöglicht. Das „Transfer-Ticket“ wurde heute bei einer gemeinsamen Pressekonferenz von Infrastrukturlandesrat Heinrich Dorner, Michael Elsner, ÖBB-Regionalmanager Ostregion / Personenverkehr und den beiden Veranstaltern Michael Oberhauser und Tobias Monte präsentiert.
spö

Am 24. Jänner 2020 startet bereits zum neunten Mal die „24 Stunden Burgenland Extrem Tour“. Die An- und Abreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist dem Organisationsteam als Green Event Veranstalter sowie auch dem Land Burgenland ein großes Anliegen, daher wird bei der Tour 2020 erstmals ein „Transfer Ticket“ angeboten. Das „Transfer Ticket“ richtet sich an alle TeilnehmerInnen, die mit der Bahn anreisen, in Rust bzw. Oggau ihr Quartier beziehen und den „Original Trail“ gewählt haben. Das „Transfer Ticket“ kann dabei ganz einfach während der Tour-Anmeldung mitgebucht werden.

„Mit dem `Transfer Ticket` ist der gesamte Mobilitätsbedarf vor, während und nach der Tour abgedeckt. Das Ticket um nur 10 Euro ist ein maßgeschneidertes All-in-One-Angebot für diese spezielle Teilnehmergruppe“, sagte Infrastrukturlandesrat Heinrich Dorner. „Ich möchte dem Organisationsteam dafür danken, was sie zum einen in den letzten Jahren hier auf die Beine gestellt haben. Zum anderen aber auch danke sagen für ihre Vorreiterrolle im Bereich des Umwelt- und Klimaschutzes. Seit vielen Jahren werden bereits Mehrwegbecher verwendet, bei der letzten Tour fand erstmals eine Flurreinigungsaktion statt, dieses Mal ist es die All-in-One Mobilitätsaktion `Transfer Ticket`“, so der Landesrat weiter.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hier geht es zum Video auf YouTube

 

Share Button

Related posts