LR Winkler zu Diskussionsveranstaltungen zur Landtagswahl 2020

Eisenstadt, 20. 12. 2019

.

Bildungslandesrätin Mag. Daniela Winkler, SPÖ, hat in der Debatte rund um politische Diskussionsveranstaltungen zur Landtagswahl 2020 an Schulen erstmals persönlich Stellung genommen. Sie stellte dabei klar, dass man lediglich dem Konzept, das ihr die Landesschülervertreter vorgelegt haben, eine Absage erteilt habe. Konkret wäre es dabei um drei Diskussionsveranstaltungen gegangen, dafür hätte das Land rund 70.000 Euro in die Hand nehmen müssen. Abgesagt wurde somit eine von den Schülervertretern gewünschte Veranstaltungsreihe. Bildungsdirektor Heinz Josef Zitz sagte, dass die Abhaltung von Schülerdiskussionen in den Schulen, einzig und allein von den Schulleitern genehmigt, beziehungsweise abgesagt werden könne.

 

 

 

 

 

 

 

 

Hier geht es zum Video auf YouTube

 

Share Button

Related posts