Weihnachtsfeier von Polizei und Bundesheer

Mattersburg, 18. 12. 2019

.

Am 18. Dezember 2019, fand in Mattersburg die traditionelle gemeinsame Weihnachtsfeier der Assistenzsoldaten des Österreichischen Bundesheeres und der Polizei Burgenland statt.

An dieser Feierlichkeit nahmen der Direktor der Sicherheitsakadamie, Ministerialrat Mag. Dr. Norbert Leitner in Vertretung des Herrn Bundesministers für Inneres, Dr. Wolfgang Peschorn und vom Bundesministerium für Landesverteidigung der Leiter der Abteilung Einsatzführung Brigadier Mag. Christian Riener und in Vertretung des Landeshauptmanns Mag. Hans Peter Doskozil Landesrätin Mag. Daniela Winkler teil. „Wir stehen gemeinsam an der Grenze im Einsatz und durch diese gemeinsame Weihnachtsfeier möchte das Militärkommando Burgenland und die Landespolizeidirektion Burgenland nach außen die hervorragende Zusammenarbeit dokumentieren“, erwähnten der Militärkommandant Brigadier Mag. Gernot Gasser und der Landespolizeidirektor Mag. Martin Huber in ihrer gemeinsamen Rede. Sie bedankten sich für die Arbeit, insbesondere für die Überwachung der Staatsgrenzen bei allen Soldatinnen und Soldaten und Polizistinnen und Polizisten.

Im Rahmen der Weihnachtsfeier wurden verdiente Angehörige des Österreichischen Bundesheeres mit Landesauszeichnungen geehrt und 27 Polizistinnen und Polizisten wurden nach ihrer zweijährigen Polizeigrundausbildung feierlich ausgemustert.

Im Zuge dieser Feier wurde ein 6-jähriger Bub aus dem Bezirk Mattersburg geehrt. Er fuhr im Sommer mit seinem Fahrrad in seiner Heimatgemeinde. Bei einer Böschung sah er einen Mann, welcher mit dem Fahrrad gestürzt war, und schwere Kopfverletzungen davontrug. Der Bub verständige sofort seinen Vater, welcher die Rettung und Polizei verständigte. Somit wurde dem Mann das Leben gerettet, er ist wieder wohlauf.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hier geht es zum Video auf YouTube

 

Share Button

Related posts