FH Burgenland stellt auf Online Formate um

Eisenstadt, 11. 3. 2020

fh logoGlücklicherweise sind derzeit an der FH Burgenland keine SARS-CoV-2 Fälle zu verzeichnen. Selbstverständlich beteiligt sich die Hochschule jedoch an den von der Bundesregierung gesetzten Maßnahmen. Uns ist wichtig, Studierende, Lehrende und Mitarbeiter*innen bestmöglich zu unterstützen.

Die an der FH Burgenland eingerichtete Koordinationsgruppe, zusammengesetzt aus Mitgliedern der Hochschulleitung, Abteilungsleitungen und Studiengangsleitungen, hat entschieden, dass ab morgen, Mittwoch, 11. März 2020, keinerlei Präsenz-Veranstaltungen an den Studienzentren der FH Burgenland in Eisenstadt und Pinkafeld stattfinden. Alle Lehrveranstaltungen sollen schrittweise – soweit möglich – auf Online-Formate umgestellt bzw. gegebenenfalls verschoben werden – das gilt u.a. für Laborübungen. Geplante Exkursionen und Prüfungen in großem Rahmen sind abgesagt, ebenso geplante Konferenzen und Sponsionen. Die Berufspraktika finden – sofern es durch das jeweilige Unternehmen keine anderen Informationen gibt – planmäßig statt. Für Detailfragen steht Ihnen Ihre Studiengangsleitung zur Verfügung.

Wir ersuchen Sie alle, in den nächsten Tagen sehr regelmäßig Ihre E-Mails zu checken. Wir informieren Sie über diesen Kanal über weitere Schritte bzw. die Organisation und Umsetzung von online Lehrveranstaltungen. Uns liegt sehr viel daran, dass für niemanden Nachteile aus dieser Situation entstehen.

Der Infotag der FH Burgenland am 14. März 2020 wird in einer anderen Form durchgeführt. Es wird jedoch die Möglichkeit für Interessierte geben, sich online von Studiengangsleiter*innen beraten zu lassen. Bei Interesse können Sie sich per E-Mail an beratung@fh-burgenland.at anmelden bzw. telefonisch einen Termin vereinbaren.

Das Team der FH Burgenland arbeitet mit Hochdruck nun daran, den Lehrbetrieb so gut als möglich weiterzuführen. Wir bitten Sie dazu um Ihre Kooperation, die Mitarbeiter*innen sowie die Kolleg*innen in der Studienorganisation zu unterstützen.

Die Koordinationsgruppe tagt regelmäßig, um bestmögliche Entscheidungen für alle an der FH Burgenland tätigen bzw. studierenden Personen zu treffen. Wir stehen außerdem in enger Abstimmung mit den zuständigen Behörden in Land und Bund. Wir nutzen E-Mail Kommunikation sowie unsere Website, um Sie über laufende Entwicklungen zu informieren.

 

Weiters gilt:

Bei Fragen oder einer Unsicherheit, ob Sie erkrankt sind, steht Ihnen die Hotline 1450 zur Verfügung.

Wenn Sie Symptome zeigen, gehen Sie bitte keinesfalls zu einem Arzt, sondern rufen Sie die Nummer 1450 an, wo Sie aller weiteren Informationen zur Vorgangsweise erhalten.

Informieren Sie bitte gleichzeitig auch ihre Studiengangsleitung.

 

Share Button

Related posts