Hilfe kommt; so funktioniert Kurzarbeit

Eisenstadt, 18. 3. 2020

wko corona logoAuch wenn unser Leben auf ein Mindestmaß heruntergefahren ist, kann man sich auf die Unternehmen und ihre Mitarbeiter verlassen. Sie kämpfen mit großem Einsatz gegen die Corona-Krise. Dank ihrem schnellen, unbürokratischen Handeln halten sie das Land am Laufen.
Dafür sage ich Danke.

Die sichere Versorgung und die intakten Produktionsketten sind der Flexibilität gepaart und dem gemeinsamen Engagement von Unternehmen und ihren Beschäftigten zu verdanken.

Es muss jetzt alles getan werden, was für Sie als Unternehmer und die Arbeitsplätze Ihrer Mitarbeiter notwendig ist, weil sich das letztlich für alle auszahlt. Sowohl bei der Gesundheit der Menschen wie bei der Gesundheit der Wirtschaft gilt: Wenn wir aufeinander schauen, an einem Strang ziehen und die richtigen Maßnahmen setzen, schaffen wir es möglichst rasch wieder aus der Krise heraus.

Ich weiß, dass Worte allein nicht genug sind, ich weiß, dass die Unternehmer wie alle anderen auch, verunsichert sind. Aber ich bitte Sie um Geduld. Es wird Unterstützung und Hilfspakete geben. Wir arbeiten mit Hochdruck an finanziellen Hilfen für unsere Betriebe – insbesondere auch für die stark betroffenen Ein-Personen-Unternehmen und Familienbetriebe. Sobald die Details geklärt sind, werden wir umgehend darüber informieren.

Doch die Abwicklung braucht ihre Zeit. Die Ideen müssen ausgearbeitet werden, Gesetze beschlossen und schlussendlich die notwendigen Formulare entwickelt werden und Sie als Unternehmer informiert werden.

Diese Krise wird enden, ich weiß es nicht wann, aber sie wird enden. Bis dahin verspreche ich, werden wir alles tun um die Unternehmer zu unterstützen. Ich bitte um Vernunft und Geduld, bis alle Hilfssysteme funktionieren und greifen. Für Ihr Engagement und Verständnis bedanke ich mich schon jetzt vom ganzen Herzen.

Peter Nemeth
Präsident der Wirtschaftskammer Burgenland


Vorschreibungen der Grundumlage ausgesetzt
Zur Linderung von etwaigen Liquiditätsengpässen unserer Mitglieder aufgrund der Corona-Krise, setzt die WKO die Vorschreibung der Grundumlagen 2020 bis auf Weiteres aus.

Darüber hinaus besteht im Falle einer wirtschaftlichen Notlage aufgrund der Corona-Krise die Möglichkeit, eine Stundung bzw. eine Ratenzahlung der Steuern (darunter auch die Kammerumlage 1 und Kammerumlage 2) zu beantragen. Zusätzlich kann ein Antrag gestellt werden, dass die Stundungszinsen auf null herabgesetzt werden.

Wir arbeiten mit Hochdruck an weiteren finanziellen Hilfen für unsere Betriebe und halten Sie auf dem Laufenden.


Webinar: Personalmaßnahmen in der Krise

Im Webinar Thema: „Personalmaßnahmen in der Krise“ werden online die wichtigsten Fragen im Zusammenhang mit dem Coronavirus (SARS-CoV-2) beantwortet:

Welche arbeitsrechtlichen Folgen haben Quarantänemaßnahmen, Reiseverbote und -beschränkungen, Schulschließungen, Krankenstände etc.?
Wie funktioniert Kurzarbeit?
Welche anderen Personalmaßnahmen können getroffen werden?
Was muss ich tun bei Urlaubsabbau, Verringerung der Arbeitszeit, Beendigung mit Wiedereinstellungszusage?

Zum Webinar: https://www.wko.at/service/webinar-coronavirus-personal-massnahmen.html

Hinweis! Das Webinar wurde gestern, 17.03.2020, um 11:00 Uhr aufgenommen. Bei der Kurzarbeit wurden gestern Nachmittag weitere Erleichterungen bekannt gegeben: Die Dienstgeber-Sozialversicherungsbeiträge werden hinkünftig bereits ab dem ersten Monat vom AMS gefördert.


News speziell für Ihre Branche

Die wichtigsten aktuellen Informationen zur Corona-Krise finden Sie immer auf wko.at/corona. Zusätzlich aktualisieren wir hier auch spezielle Informationen für die diversen Branchen.

Unter folgendem Link finden Sie aktuellen Branchen-News, die ebenfalls laufend aktualisiert werden: https://www.wko.at/service/aussenwirtschaft/coronavirus-wirtschaftskammer-als-anlaufstelle.html#heading_brancheninfos

 

 

Share Button

Related posts