Angelobung von 41 Rekruten beim Jägerbataillon 19 in Güssing

Güssing, 30. 3. 2020

Besondere Umstände fordern besondere Maßnahmen

Angepasst an die Covid-19 Situationen musste auch die Angelobung von 41 Rekruten des Einrückungstermins März 2020 beim Jägerbataillon 19 unter Ausschluss der Öffentlichkeit durchgeführt werden. In Abwesenheit ihrer Eltern und Verwandten leisteten die jungen Soldaten ihr Treuegelöbnis auf die Republik Österreich. Ungewöhnlicherweise wurde der Festakt auch ohne Ehrengäste und Militärmusik in der Montecuccoli Kaserne abgehalten.

bh

Brigadier Christian Habersatter, Kommandant der 3. Jägerbrigade und militärisch Höchstanwesender bei der Angelobung, wünschte den Einrückungstermin März 2020 für diese außergewöhnlichen Zeiten besonders viel Soldatenglück. Bei den Kadersoldaten des Jägerbataillons 19 bedankte er sich für die ausgezeichnete Auftragserfüllung und Verlässlichkeit der letzten Jahre.

Die angelobten Grundwehrdiener haben in der Stabskompanie des Jägerbataillons 19 eine durch die aktuellen Umstände abgeänderte Basisausbildung Kern absolviert. Von den angelobten Rekruten werden vier zur Heeresunteroffiziersakademie nach Enns und neun zum Militärkommando Niederösterreich versetzt. Die restlichen 28 versehen weiterhin in der Montecuccoli Kaserne in Güssing ihren Präsenzdienst.

 

Share Button

Related posts