Corona-Krise: 2. Landtagspräsident Rosner bedankt sich bei den Gemeinden

Eisenstadt, 4. 4. 2020

Rosner logo
2. Landtagspräsident, Bgm. Georg Rosner

In Krisenzeiten müssen nicht nur Bundesregierung und Landesregierung viel leisten, sondern auch die kleinsten Einheiten, unsere Gemeinden. „Wir erleben gerade herausfordende Zeiten. Die Corona-Krise hat auch das tägliche Leben in den 171 burgenländischen Gemeinden verändert“, erklärt der 2. Landtagspräsident Georg Rosner und ergänzt: „Ich möchte mich auf diesem Weg bei allen Gemeinden und Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bedanken, die die Menschen durch diese schwere Zeit steuern, die Bevölkerung jederzeit informieren und für die Menschen und ihre Anliegen da sind.“

„Unser Dank gilt allen Bürgermeisterinnen und Bürgermeistern, allen Gemeinderätinnen und Gemeinderäten, den Amtsleiterinnen und Amtsleitern, allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in der Gemeindeverwaltung und auf den Wirtschaftshöfen. Sie alle leisten gerade Unglaubliches, damit es den Menschen in unseren Gemeinden gut geht und sie bestmöglich versorgt werden“, hält der 2. Landtagspräsident Georg Rosner fest.

Viele Gemeinden haben eigene Service-Hotlines, Lieferservice für Lebensmittel und Medikamente für ältere Menschen sowie Stundungen für Kommunalabgaben eingeführt. „Die Gemeinden bieten seit Wochen individuelle Serviceleistungen für ihre Bevölkerung an. Als 2. Landtagspräsident bin ich besonders stolz, dass die Solidarität und das Miteinander in diesen schweren Tagen gelebt wird“, so Rosner abschließend.

 

Share Button

Related posts