75 Jahre Volkspartei

Eisenstadt, 17. 4. 2020

Heute vor 75 Jahren wurde die Österreichische Volkspartei gegründet. Seit jeher hat die Volkspartei auf allen Ebenen Regierungsverantwortung übernommen und unser Land wesentlich mitgestaltet. Ein christliches Menschenbild, Eigenverantwortung und Zusammenhalt sind die Werte, die seit über sieben Jahrzehnten gelebt werden. „Gerade in dieser Zeit braucht es diese Werte und einen vernünftigen Gestaltungswillen mehr denn je“, so der gf. Landesparteiobmann Christian Sagartz, der zugleich festhält: „Ganz gleich in welcher herausfordernden Zeit, auf die Volkspartei ist Verlass. Das zeichnet uns aus“.

övp
Mag. Christian Sagartz, ÖVP Landesparteiobmann

 

Seit ihrer Gründung am 17. April 1945 ist die Volkspartei gestalterische Kraft in Österreich. Vom Wiederaufbau, der allerersten Frauenministerin in der 2. Republik, über den Fall des Eisernen Vorhangs bis hin zum Beitritt zur Europäischen Union hat die Volkspartei verantwortungsvoll mitgestaltet. Mit der „Ökosozialen Marktwirtschaft“ wurden nachhaltige, zukunftsfähige Konzepte für Wirtschaft und Gesellschaft verfolgt.

Die Burgenländische Volkspartei wurde im selben Jahr gegründet. Als treibende Kraft im Burgenland mit Gestaltungswillen und Verantwortung für Land und Leute – dafür steht die Volkspartei Burgenland, aber auch für konstruktive Lösungsvorschläge und Kritik, wo es notwendig ist. „Ob Regierungsverantwortung oder in Opposition, wir arbeiten mit und für die Menschen, ganz gleich welcher Herausforderung wir gegenüberstehen“, so Sagartz.

Es gelte nach der aktuellen „Gesundheitskrise“ vernünftige Ideen für die Zukunft aller Regionen des Landes zu finden. Die Volkspartei hat seit jeher verantwortungsvoll mitgestaltet, so werde man das auch in dieser Krise tun. „Das Ohr bei den Menschen, egal in welcher Situation, das zeichnet die Politik der Volkspartei aus“, so Sagartz, der betont: „Heute wie damals gilt: Wir gestalten mit und tragen Verantwortung für Land und Leute.“

 

Share Button

Related posts