27. 4. 2020 – Aktuelle Lage zum Corona-Virus

Wien, 27. 4. 2020

Zahlen aus Österreich

Bundesland Bgld. Ktn. Sbg. Stmk. T Vbg. W Österreich
gesamt
Bestätigte Fälle
(Stand 27.04.2020, 08:00 Uhr)
317 406 2.562 2.246 1.214 1.736 3.482 868 2.359 15.190
Todesfälle(1)
(Stand 26.04.2020, 09:30 Uhr)
9 12 90 52 33 121 101 14 110 542
Genesen
(Stand 26.04.2020, 09:30 Uhr)
234 364 2.026 2.022 1.057 1.059 2.997 757 1.766 12.282
Hospitalisierung*(2)
(Stand 26.04.2020, 09:30 Uhr)
11 12 120 67 79 76 75 12 142 594
Intensivstation*(3)
(Stand 26.04.2020, 09:30 Uhr)
2 6 39 14 11 12 32 6 23 145
Testungen(4)
(Stand 26.04.2020, 09:30 Uhr)
4.167 9.036 25.849 35.501 18.171 25.666 48.412 9.856 50.973 227.631

corona logo(1) Jede verstorbene Person, die zuvor COVID-positiv getestet wurde, wird in der Statistik als „COVID-Tote/r“ geführt, unabhängig davon, ob sie direkt an den Folgen der Viruserkrankung selbst oder „mit dem Virus“ (an einer potentiell anderen Todesursache) verstorben ist.
* Die Daten zur Hospitalisierung und Intensiv-Versorgung werden regelmäßig von den Landessanitätsdirektionen erhoben und einmal täglich bereitgestellt.
(2) Die Zahl „hospitalisiert“ ist die Gesamtzahl aller zum Meldezeitpunkt in Krankenhausbehandlung befindlicher COVID-Patientinnen und Patienten im jeweiligen Bundesland.
(3) Die Zahl „Intensivstation“ ist die Gesamtzahl aller zum Meldezeitpunkt auf einer Intensivstation behandelten COVID-Patientinnen und Patienten im jeweiligen Bundesland.
(4) Die Zahl „Testung“ ist die Gesamtzahl aller durchgeführten Covid-Testungen. Die Daten dafür werden großteils von den durchführenden Laboren gemeldet.

Internationale Zahlen

Stand 27.04.2020, 8.00 Uhr

Weltweit wurden bisher insgesamt 2.974.639 bestätigte Fälle bekannt gegeben.
Weltweit haben sich bereits 868.480 Menschen von COVID-19 wieder erholt.
(Diese Zahlen stützen sich auf öffentlich verfügbare Daten aus mehreren Quellen.)

Neuartiges Coronavirus

Bezeichnung des Erregers: SARS-CoV-2

Bezeichnung der Erkrankung: COVID-19

Detaillierte Informationen des BMSGPK stehen ebenfalls bereit.

Um Mythen im Zusammenhang mit SARS-CoV-2 aufzuklären, hat die WHO einen Fragenkatalog zur Verfügung gestellt.

 

Share Button

Related posts