Nur ein Missverständnis – Private Treffen auf einmal erlaubt

Zuberbach, 27. 4. 2020

Nachdem wir dauernd gehört haben, daß wir auf Treffen und Besuche z.B. bei unseren Eltern verzichten sollen (müssen), hat heute das Gesundheitsministerium mitgeteilt, daß private Treffen trotz der Ausgansbeschränkungen seit Mitte März, erlaubt sind. Selbst Bundeskanzler Kurz hat erzählt, daß er die Besuche bei seinen Eltern eingestellt hat. Es mutet schon eigenartig an, daß auf einmal der private Bereich ausgenommen ist. Jetzt sind eben Grillfeste, private Partys und ähnliches auf einmal wieder erlaubt??? Also hätten wir Ostern auch mit unseren Verwandten feiern können? Was denken sich die verantwortlichen Politiker dabei wochenlang eine Missverständliche Formulierung auf der Homepage des Ministeriums zu lassen und dann einfach zu sagen „Es war halt ein Missverständnis“. Soviel wir wissen konnte auch aufgrund dieses Missverständnisses gestraft werden. Warum fällt eine „Missverständliche Formulierung“ wochenlang niemand im zuständigen Ministerium auf? Wir sind schon gespannt auf eine Erklärung des Gesundheitsministers Rudolf Anschober über das Missverständnis.

corona

Wien, 28. 4. 2020

Die Begründung wegen des Missverständnisses bei der heutigen Pressekonferenz war, daß es nur 4 Gründe für das Verlassen der Wohnung gegeben hat. Einkaufen, Arbeiten, Unterstützung von Personen und Sport. Daraus ergibt sich automatisch, daß Besuche bei Freunden, Bekannten und Verwandten eben nicht möglich waren. So die Begründung.

 

Share Button

Related posts