Safety-tour 2020 – Coronabedingte Absage – Aber es gibt Alternative!

Eisenstadt, 29. 4. 2020

Diese Woche ist der geplante erste Tag der Safety-tour 2020 des bgld. Zivilschutzverbandes. BZSV-Präsident Preiner und BZSV-Vizepräsident Strommer: „Wir haben die Safety-tour aufgrund der verordneten Maßnahmen zur Einschränkung der Verbreitung des Coronarivus zum Schutze aller Beteiligten abgesagt. Der Coroanavirus stellt auch eine Gefahr für Kinder dar. Wir können nicht früh genug damit beginnen, die Kinder mit Sicherheitsthemen vertraut zu machen. Es ist nie zu früh, sie für Gefahren zu sensibilisieren, ohne Angst zu erzeugen. Um den angemeldeten Schulen sowie den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit zu geben, sich mit den Themen der Safety-tour – Kenntnis der Warn- Alarmsignale, Sicherheitswissen, etc. zu beschäftigen, haben wir den angemeldeten Volksschulen Arbeitsblätter als bessere Alternative zum Virus zur Verfügung gestellt!“

 

Arbeitsblätter an die Schulen versandt

Bei den Arbeitsblättern geht es um das Erarbeiten von Notrufnummern, das richtige Absetzen von Notrufen bis hin zu Kenntnissen über Katastrophen oder Haushaltsvorrat. Das ist auch in Zeiten des Coronavirus wichtig.  Außerdem finden sich noch einige Fragen wieder, welche bei den Bewerben gestellt werden. Schulen bzw.  Kinder haben so die Möglichkeit, sich schon früh auf die Safety-tour 2021  vorzubereiten. Mit Abstand zusammenhalten! Bleibt’s gesund!

bzsv

 

Share Button

Related posts