Appell zum regionalen Einkauf

Kulm, 12. 5. 2020

Dunst und Weinek berichten über aktuelle Strategien der heimischen DirektvermarkterInnen

Kulm, 8. Mai 2020 –Gerade in der aktuellen Situation appellieren Landtagspräsidentin Verena Dunst und Kammerrätin Mag.a Eva Weinek regional einzukaufen. Damit würden die KonsumentInnen einen wichtigen Beitrag zur Abfederung von Umsatzeinbußen leisten und Einkommen sichern. Direktvermarkter haben hier neue Strategien entwickelt.

dunst

Die derzeitige Coronakrise trifft alle – Gewerbetreibende und deren Mitarbeiter – und stellt auch jene unter Zugzwang, die in und von der Landwirtschaft leben. „Umso wichtiger ist es, dass die Menschen regional bei den Direktvermarktern einkaufen“, sagt Landtagspräsidentin Verena Dunst.

Eine davon ist Kammerrätin Mag.a Eva Weinek. Sie betreibt mit ihrer Familie neben dem Weinbaubetrieb auch einen Buschenschank am Kulmer Berg. Nicht nur sie, sondern auch ihre KollegInnen, die einen Buschenschank betreiben, bieten ein Abholservice oder Zustellung an. „In der Krise ist vor allem Einfallsreichtum und Innovation gefragt“, sagt Weinek.

Ihr Betrieb hatte in den letzten Wochen an den Wochenenden geöffnet gehabt. Mit einem reduzierten Angebot an Speisen wurden die KundInnen durch Abholen versorgt. Zum Muttertag hat sich Weinek etwas Besonderes ausgedacht. Hier wird ein Picknickservice angeboten. „Ab Mai öffnen wir dann wieder regulär und mit genügend Sicherheitsabstand sowie den nötigen, hygienischen Maßnahmen. Wir werden das schaffen“, so Weinek abschließend.

 

Share Button

Related posts