ARBÖ Burgenland: Prüfzentrum Mattersburg ab 18. Mai in Betrieb!

Mattersburg, 16. 5. 2020

Am 18. Mai 2020 geht das neue ARBÖ-Prüfzentrum in Mattersburg in Betrieb. Nach nur acht Monaten Bauzeit können die ARBÖ-Techniker im neuen Haus mit ihrer Arbeit loslegen. Bislang waren beim ARBÖ im Bezirk Mattersburg fünf Mitarbeiter beschäftigt. „Mit der größeren Werkstätte mit drei Prüfboxen haben wir einen zusätzlichen Arbeitsplatz für einen Techniker geschaffen. Das ist ein wichtiges Signal in der derzeit herrschenden Wirtschaftsflaute durch die Corona-Pandemie“, sagt ARBÖ Burgenland-Präsident Dr. Peter Rezar. Insgesamt servicieren jetzt sechs Mitarbeiter die ARBÖ-Mitglieder in der Region. „In Summe haben wir 1,25 Mio. Euro investiert. Bei der Auswahl der Unternehmen, die den Bau realisiert haben, hat der ARBÖ ganz bewusst burgenländische Betriebe beauftragt, um die heimische Wirtschaft zu stärken“, erklärt Landesdirektorin Gabi Rittenbacher, die das Bauvorhaben in den vergangenen acht Monaten gemanagt hat.

arbö

In der Eisenstädter Straße Nr. 22 in Mattersburg – nahe der B 50 – wurde das Servicezentrum errichtet. Grund für den Neubau war, dass das bestehende Prüfzentrum in der Bauweltstraße in den letzten Jahren zu klein geworden war. Die Zahl der Parkplätze und die Größe der Werkstätten haben für die hohe Kundenfrequenz nicht mehr ausgereicht, und es gab keine Möglichkeit, das Prüfzentrum an diesem Standort auszubauen. „Mit dem Areal an dem Verkehrsknotenpunkt B 50 am Ortsbeginn von Mattersburg wurde ein Grundstück in Toplage gefunden. Im Höchsttempo wurde auch in den Wintermonaten gearbeitet, sodass wir jetzt mit der Arbeit für unsere Mitglieder in der Region beginnen können“, so Rittenbacher.

In den vergangenen zwölf Jahren hat der ARBÖ Burgenland bereits fünf neue Prüfzentren gebaut. „Das Prüfzentrum im Bezirk Mattersburg ist der sechste ARBÖ-Standort im Burgenland, der komplett neu errichtet worden ist“, führt Rezar aus. Der ARBÖ ist mit 48 Mitarbeitern im Burgenland ein starkes mittelständisches Unternehmen. Im Bezirk Mattersburg hat der ARBÖ 3.600 Mitglieder, im ganzen Burgenland sind es über 28.000.

Die wichtigsten Infos zum neuen ARBÖ-Prüfzentrum:

  • 4000 qm² großes Grundstück mit ausreichend Stellplätzen
  • 450 m² verbaute Fläche
  • Shop und Aufenthaltsbereich für die Kunden
  • drei Prüfboxen mit zwei Hebebühnen für Pickerl-Überprüfungen und Kleinstreparaturen
  • Baubeginn: September 2019
  • Fertigstellung: Mai 2020
  • Investitionen: rd. 1,25 Mio. Euro

 

Share Button

Related posts