Buchpräsentation „Tratschen für den guten Zweck“

Güssing, 6. 7. 2020

Café Piazza in Güssing veranstaltete Lesung & Buchpräsentation

Rund um die gute, alte Kaffeekultur in Güssing ranken sich viele Geschichten. Mariana Moser, Inhaberin des Café Piazza, und Prof. Andreas Deutsch nahmen dies zum Anlass und hielten diese Geschichten in ihrem neuen Buch „Kaffeehausg’schicht’n 2020 – die Tratschzentrale“ fest. „Das Kaffeehaus ist ein Lebenselixier – je länger man bleibt, desto euphorisierender wirkt es. Warum auch immer die Gäste ins Kaffeehaus gehen – zur Erholung, zur Unterhaltung, um sich zu stärken, oder um zu sehen und gesehen zu werden –, sie tun es immer mit derselben Freude! Eine Kulturbühne ohne Schlusszeiten – das ist das Kaffeehaus!“, beschreibt Moser die Atmosphäre in ihrem Café.

va
Co-Autor Prof. Andreas Deutsch, Autorin Mariana Moser, ehrenamtliche Volkshilfe Präsidentin LT.-Präsin Verena Dunst und Geschäftsführerin der Volkshilfe Burgenland Dr.in Kristina Schaberl

Bei der gut besuchten Lesung und Buchpräsentation ging es aber nicht nur um heitere Geschichten aus dem täglichen Kaffeehausleben. Vielmehr stand der karitative Zweck im Vordergrund. Der Reinerlös aus dem Verkauf des Buches wird der Volkshilfe Burgenland zur Verfügung gestellt. „Die Unterstützung durch Spendenmitteln ist für uns sehr wichtig. Durch die Corona-Krise merken wir verstärkt, dass viele Familien, aber auch alleinerziehende Mütter und Väter einen finanziellen Beitrag zur Bewältigung des Alltags benötigen. Mit dem Reinerlös können wir konkret Familien im Bezirk Güssing helfen“, so Landtagspräsidentin und ehrenamtliche Präsidentin der Volkshilfe Burgenland.

Das Buch „Kaffeehausg’schicht’n 2020 – die Tratschzentrale“ kann über Amazon oder direkt im Café Piazza in Güssing erworben werden.

 

Share Button

Related posts