Betriebsübernahme Hotel Lagler durch Josef Puchas

Kukmirn, 22. 7. 2020

Das Wohlfühlhotel Lagler mit eigener Brennerei liegt in der größten Obstbaugemeinde des Burgenlandes Kukmirn und war bereits unter der bisherigen Führung als Familienbetrieb von großer touristischer Bedeutung für die Region. „Das Hotel verfügt über eine herausragende Lage, birgt enormes Potential und sichert damit Wertschöpfung in der Region“, zeigt sich SPÖ-Bezirksvorsitzende LPTin Verena Dunst zufrieden über die Übernahmepläne.

spö
SPÖ-Bezirksvorsitzende Güssing LTPin Verena Dunst, Landtagsabgeordneter Wolfgang Sodl und Hotelier Josef Puchas

„Ich möchte mich an dieser Stelle auch bei der Betreiberin Ute Lagler rechtherzlich für ihren Einsatz bedanken. Nachdem ihr Mann 2009 das Leben verlor, kämpfte die Betreiberin alleine weiter für den Erhalt des Hotels, den Brennereibetrieb und die damit verbundenen Arbeitsplätzen,“ drückt LTPin Verena Dunst ihre Wertschätzung aus. Von entscheidender Bedeutung für den Erhalt des Tourismusbetriebes war 2013 die Landesunterstützung durch die WiBuG.

Bei der nun erzielten Übergabe des Betriebs an den erfahrenen und kompetenten Hotelier Josef Puchas wird großer Wert auf eine nachhaltige Perspektive und dem Ausbau des Unternehmens geachtet. „Ich freue mich, dass mit Herrn Josef Puchas ein geeigneter Nachfolger für Hotel und Brennerei gefunden wurde. Er wird nicht nur die hohe Qualität der Produkte und Dienstleistungen erhalten, sondern plant eine Erweiterung der Produktpalette und Modernisierung des Online-Shops“, so Landtagspräsidentin Verena Dunst. „Eine weitere positive Nachricht für alle treuen Lagler-Kundinnen und -Kunden ist, dass alle Wertgutscheine des Wohlfühlhotels Lagler in vollem Umfang im Thermenhotel PuchasPLUS Stegersbach & Loipersdorf einlösbar sind“, schließt die Bezirksvorsitzende Dunst.

 

Share Button

Related posts