Heimische Betriebe profitieren vom Burgenland Bonusticket

Güssing, 22. 7. 2020

SPÖ Bezirksparteivorsitzende LTPin Verena Dunst und Landtagsabgeordneter Bgm. Wolfgang Sodl freuen sich über einfache Abwicklung bei der Einlösung des 75 Euro Gutscheines.

Die hervorragende Initiative von Landeshauptmann Hans Peter Doskozil – das Burgenland-Bonusticket – ist sowohl für die Burgenländerinnen und Burgenländer als Urlauber im eigenen Bundesland als auch für die Beherbergungsbetriebe und lokalen Wirtschaftstreibenden ein Gewinn, sind sich LTPin Dunst und LAbg Sodl einig. „Von dem Bonusticket profitiert die ganze Gemeinde und die ganze Region“, so LTPin Dunst.

spö
LTPin Verena Dunst, Hotelier Josef Puchas und LAbg Bgm. Wolfgang Sodl

Das Bonusticket gilt für alle, die im Burganland einen Wohnsitz haben, mindestens drei Nächte bleiben und in einem Tourismusbetrieb den Vollpreis zahlen. „Der 75 Euro Gutschein ist eine Einladung an alle Burgenländerinnen und Burgenländer den Sommerurlaub dieses Jahr im eigenen Bundesland zu verbringen“, so LTPin Verena Dunst. Seit 1. Juli kann das Burgenland Bonusticket von Personen mit Haupt- oder Nebenwohnsitz im Burgenland bei den teilnehmenden Beherbungsbetrieben im Burgenland eingelöst werden. „Die Aktion läuft noch bis 30. September und ist pro Vollzahler einmalig einlösbar“, so LAbg Wolfgang Sodl.

Die von Landeshauptmann Hans Peter Doskozil initiierte Aktion ist besonders wichtig, um die Wirtschaft wieder anzukurbeln. Von der Bundesregierung wurde die Tourismusbranche im Regen stehen gelassen, die angekündigten Hilfen sind sehr spät oder gar nicht angekommen.

Zum Beispiel kann man den 75 Euro Gutschein im Thermenhotel PuchasPLUS in Stegersbach einlösen. „Ein toller Betrieb und einen Besuch absolut wert“, so LTPin Dunst. Beim Besuch beim Puchas konnten sich LTPin Dunst und LAbg Sodl vom guten Saisonstart überzeugen. Das Haus ist voll ausgebucht, der Betreiber ist zufrieden.

 

Share Button

Related posts