Iron Curtain Trail besuchte Bildein – Das Dorf ohne Grenzen

Bildein, 30. 7. 2020

LAbg. Bgm. Walter Temmel konnte den Initiator und langjährigen, ehemaligen EU-Abgeordneten Michael Cramer und Bezirksvorsteherhin-Stv. Mag. Barbara Neuroth aus dem 4. Wiener Bezirk Wieden in Bildein begrüßen.

övp

Bei diesem Treffen wurden selbstverständlich viele Geschichten über das Leben mit und an der Grenze in Bildein und Umgebung ausgetauscht.

Michael Cramer war von 1989 bis 2004 verkehrspolitischer Sprecher von Bündnis 90/Die Grünen im Abgeordnetenhaus von Berlin und von 2004 – 2019 Mitglied im Europäischen Parlament im Ausschuss für Verkehr und Tourismus.

„Europa war jahrzehntelang gespalten. Der Eiserne Vorhang verlief auf einer Länge von 10.000 Kilometern von der Bartensee an der norwegisch-russischen Grenze bis zum Schwarzen Meer an der bulgarisch-türkischen Grenze. Heute trennt er nicht mehr, sondern ist Symbol einer gemeinsamen und gesamteuropäischen Erfahrung im wiedervereinten Europa.“

Mit einer großen Mehrheit aus allen Mitgliedstaaten und allen Fraktionen wurde der Antrag vom EU-Abgeordneten Michael Cramer im Herbst 2005 den Iron Curtain Trail – Europa-Radweg Eiserner Vorhang „die Inititiative Iron Curtain Trail umzusetzen, um die europäische Identität zu fördern.

Nun entsteht entlang des ehemaligen Eisernen Vorhang auf dem früheren Todesstreifen ein Rad- und Wanderweg, der Reisen auf den Spuren der gemeinsamen Geschichte unseres Kontinents ermöglicht. Es gibt verschiedene Möglichkeiten sich im Grünen Band mit dem Fahrrad zu bewegen.

Die vorgeschlagene Route wurde nach den folgenden fünf Kriterien ausgewählt: möglichst nahe an der ehemaligen Grenze, vorzugsweise auf komfortabel zu befahrenden Wegen, stark befahrene Straßen vermeidend, die ehemalige Grenze häufig querend und viele Zeugnisse der Geschichte integrierend.

 

Bgm. Walter Temmel dankte Frau Mag. Barbara Neuroth und Herr Michael Cramer für ihr Interesse und freute sich, dass sie von den Aktivitäten des burgenländischen geschichte(n)hauses und Grenzerfahrungsweges begeistert waren.

„Bei uns werden solche Grenz-Geschichten der nächsten Generation weitergegeben! Friede, Freiheit, Sicherheit und Wohlstand ist keine Selbstverständlichkeit und muss immer wieder erarbeitet werden“.

Share Button

Related posts