4 Verletzte bei Kirtag in Oslip

Oslip, 15. 8. 2020

pnEin etwa 40-jähriger Mann, offensichtlich Alkoholisiert, drehte aus noch nicht bekanntem Grund auf dem Kirtag in Oslip durch. Er zog eine Schreckschußpistole und schoß damit wild um sich. Dabei wurden mehrere Personen verletzt. Die Verletzungen wurden durch Reizgas verursacht. Auch einige Hämatome wurden durch die Auseinandersetzung zugefügt. Bei den Verletzten handelt es sich um einige Jugendliche. Das Motiv der Tat ist noch unbekannt. Die Polizei ermittelt noch.


Schwere Körperverletzung

 

Täter ausgeforscht

Durch Beamte der PI St. Margarethen konnte in Zusammenarbeit mit Beamten des OKD Eisenstadt ein 47-Jähriger als Tatverdächtiger ausgeforscht werden. Bei der, von der Staatsanwaltschaft Eisenstadt angeordneten, durchgeführten Durchsuchung konnte eine Gaspistole, 8 Stück dazugehörige Patronen mit Reizstofffüllung, sowie eine Softgun aufgefunden und sichergestellt werden.

Der Beschuldigte aus dem Bezirk Eisenstadt-Umgebung ist geständig, mit seiner Gaspistole beim Kirtag in Oslip in Richtung von Personen geschossen zu haben, um sich und seinen 14-jährigen Freund bei einer Schlägerei zu verteidigen. Dieser konnte auch als Mittäter ausgeforscht werden.

Angeblich hätten 25 Personen verbal und körperlich seinen 14-jährigen Freund attackiert. Durch das, am Kirtag in Oslip, verschossene Reizgas aus der Gaspistole erlitten zumindest sechs Personen Verletzungen im Gesicht, an den Augen, Ohren sowie im Rachenbereich.

Die ärztliche Versorgung der Opfer erfolgte in den Krankenhäusern Eisenstadt und Wr. Neustadt. Zwei der Opfer befinden sich immer noch in stationärer Behandlung im Krankenhaus Eisenstadt.

Share Button

Related posts