Oberwart Buch „Stadt der Vielfalt“ ist erschienen

Oberwart, 10. 11. 2020

Heute Dienstag, 10. November 2020, erscheint das neue Oberwart Buch „Stadt der Vielfalt“.

Auf 256 Seiten wird die jüngste Geschichte von Oberwart und seinem Ortsteil St. Martin/Wart beleuchtet. Das Buch ist ab sofort im Buchhandel, beim Verlag „edition lex liszt 12“ und im Rathaus der Stadtgemeinde Oberwart zum Preis von 46 Euro erhältlich. Das 80-jährige Jubiläum zur Stadterhebung, das im vergangenen Jahr begangen wurde, war Anlass, die positive Entwicklung und die Vielfalt von Oberwart in einem Buch widerzuspiegeln. 50 Jahre sind vergangen, seit dem ein Buch über die Stadt erschienen ist. Vieles ist in dieser Zeit geschehen und die Sichtweise auf die Ereignisse in der Geschichte von Oberwart und St. Martin/Wart hat sich ebenfalls verändert. Im Frühling 2018 begann ein motiviertes Redaktionsteam mit der Umsetzung des Projektes. Der besondere Fokus des Buches wurde auf die Geschichte der vergangenen 80 Jahre gelegt. Neben einer kritischen Betrachtung der Stadterhebung in der Zeit des Nationalsozialismus wurde die Geschichte Oberwarts Schritt für Schritt thematisch aufgearbeitet. Auch dem Ortsteil St. Martin/Wart, der seit 1971 zu Oberwart gehört, widmet sich das Buch. Ergänzt wurden die Texte mit zahlreichen Bildern und mit Zitaten aus Interviews, die mit Oberwarter Persönlichkeiten geführt wurden. Auch die Bürgerinnen und Bürger waren aufgerufen, ihre Erinnerungen in Form von Fotos, Dokumenten und Erzählungen miteinzubringen. Entstanden ist ein Buch, das unsere Stadt perfekt widerspiegelt – vielfältig, bunt und voller interessanter und auch überraschender
Geschichten aus den vergangenen acht Jahrzehnten.

ow
Bürgermeister 2. LT-Präs. Georg Rosner, Mag. Angelika Miertl (Koordinatorin und Redaktionsteam „edition lex liszt 12“), Mag.(FH) Kerstin Zsifkovits-Taferner (Koordinatorin und Redaktionsteam Stadtgemeinde Oberwart) und Horst Horvath (Verlagsleiter „edition lex liszt 12“)

Bürgermeister 2. LT-Präs. Georg Rosner war einer der ersten, der das frisch gedruckte Werk in Händen halten konnte und ist begeistert: „Das gesamte Redaktionsteam hat sehr viel Arbeit und Herzblut in dieses Werk gesteckt. Und während der Phase des Recherchierens und Nachforschens haben wir erkannt, dass es mehr Zeit braucht, um alle wichtigen Aspekte unserer Stadt zu berücksichtigen. Deshalb hat sich das Team mehr Zeit genommen, um noch ausführlicher und noch tiefgründiger zu recherchieren. Das Buch ist somit nicht – wie geplant – im Jubiläumjahr 2019 erschienen. Aber die zusätzlich gewonnenen Monate haben dazu beigetragen, dass den Leserinnen und Lesern noch mehr Details und Geschichten aus Oberwart und St. Martin in der Wart geboten werden können. Auf diesem Wege möchte ich mich bei allen Personen bedanken, die dazu beigetragen haben, dass wir heute das Oberwart Buch „Stadt der Vielfalt“ präsentieren können. Ein besonderer Dank gilt den Verantwortlichen des Oberwarter Verlages „edition lex listz 12“, mit dem wir das Buch herausgebracht haben.“ Aufgrund der Corona-Krise ist eine öffentliche Buchpräsentation nicht möglich und so wurde entschieden, ein Präsentations-Video zu produzieren. Gemeinsam mit dem Journalisten Walter Reiss entstand ein 20-minütiger Film, in dem ein Einblick in das Buch gewährt wird. Mit Interviews von Oberwarter Persönlichkeiten, historischen sowie aktuellen Bildern und Leseproben aus dem Buch soll vermittelt werden, was die Stadt und ihre Menschen so besonders macht.

OBERWART – Stadt der Vielfalt – 80 Jahre Stadtgeschichte
Oberwart, Felsőőr, Borta, Erba – schon an den verschiedensprachigen Ortsbezeichnungen wird die Vielfalt sichtbar. Die Bezirkshauptstadt setzt sich aus historischen, kulturellen, gesellschaftlichen und sozialen Mosaiksteinchen zusammen – gemeinsam ergeben sie Oberwart. Anlässlich des Jubiläums „80 Jahre Stadterhebung“ entstand der Gedanke, diese Vielfalt in einem Buch widerzugeben. Begonnen bei den frühsten Zeugnissen einer Besiedelung des Raumes Oberwart, werden die Leserinnen und Leser durch alle Zeitalter geführt. Der besondere Fokus des Buches liegt jedoch auf der Geschichte der vergangenen 80 Jahre. Neben einer kritischen Betrachtung der Stadterhebung in der Zeit des Nationalsozialismus wird die Geschichte Oberwarts Schritt für Schritt thematisch aufgearbeitet. Themenbereiche wie zum Beispiel Wirtschaft, Bildung, Kultur oder Religion geben Einblicke in das facettenreiche Stadtleben. Auch dem Ortsteil St. Martin in der Wart, der seit 1971 zu Oberwart gehört, widmet sich das Buch. Ergänzt werden die Texte mit zahlreichen Bildern und mit Zitaten aus Interviews, die mit Oberwarter Persönlichkeiten geführt wurden. Tauchen Sie ein in die Geschichte unserer Stadt und staunen Sie über die Vielfalt, die hier gelebt wird.

Hardcover, 256 Seiten, € 46,– ISBN: 978-3-99016-168-5
Erhältlich im gut sortierten Buchhandel, im Verlag „edition lex liszt 12“ und im Rathaus der Stadtgemeinde Oberwart

Das Präsentations-Video finden Sie auf youtube unter:
https://www.youtube.com/watch?v=RLxOzZ_oVgs

 

 

Share Button

Related posts