Nachhaltige Weihnachten in Mattersburg

Mattersburg, 4. 12. 2020

Trotz Corona-Krise bietet Mattersburg ein attraktives und vor allem nachhaltiges Weihnachtsangebot.

„Lebende Christbäume“ in der Innenstadt

ma
Bürgermeisterin Ingrid Salamon und Bauhofchef Günter Dorner mit den „lebenden Christbäumen“ in der Mattersburger Innenstadt

Im Bereich Judengasse/Gustav Degen-Gasse haben Mitarbeiter des Bauhofs 50 „lebende Christbäume“ mit Wurzeln, die auch nach Weihnachten verwendet werden können, in Trögen aufgestellt. Im kommenden Jahr werden sie an öffentlichen Plätzen im Stadtgebiet gepflanzt und dienen so der Nachhaltigkeit. Auch die weihnachtliche Beleuchtung in der Stadt erfolgt mit umweltfreundlichen LED-Lampen. Und als besonderes Zuckerl kann im Dezember der umweltfreundliche eMABU, der beliebte Stadtbus, von allen BesucherInnen gratis genützt werden.

Um eine weihnachtliche Atmosphäre zu schaffen, wurden im Stadtzentrum insgesamt über 100 Christbäume aufgestellt.

Mit einer speziellen Aktion wird den KundInnen die Möglichkeit gegeben, ihren Weihnachtseinkauf zurückzugewinnen.

Für die KundInnen ist es einfach: Die Rechnung mit Namen, Adresse und Tel. Nr. entweder in den dazugehörigen Weihnachts-Briefkasten am Veranstaltungsplatz werfen oder im Rathaus ins Postkästchen stecken. Der Einkauf muss im Zeitraum vom 7. Dezember bis 20. Dezember 2020 in einem Mattersburger Fachgeschäft getätigt worden sein. Der zu refundierende Höchstbetrag pro Rechnung beträgt 400 Euro.

 

Share Button

Related posts