Neues Büro für Südburgenland-Bus

Güssing, 11. 12. 2020

Die Vorbereitungen für die Buslinie Südburgenland-Graz laufen auf Hochtouren. Die neu gegründete „Verkehrsbetriebe Burgenland GesmbH“ hat nun auch ihr Büro im Technologiezentrum Güssing bezogen. Bis zum 10. Jänner 2021 übernimmt der Betrieb die Zubringerlinie zwischen Oberwart und Hartberg sowie Güssing und Fürstenfeld. Ab 11. Jänner startet der neue Südburgenland-Bus nach Graz. „Das Südburgenland wird dadurch verkehrstechnisch gestärkt. Für die kleinen Gemeinden im Südburgenland ist dieser Bus eine echte Bereicherung, vielen Dank an Landesrat Heinrich Dorner für diese tolle Initiative“, so Landtagspräsidentin Verena Dunst.

spö
Projektleiter Wolfgang Werderits, Ernst Weingrill, Wilhelm Laki, Landtagspräsidentin Verena Dunst

 

Share Button

Related posts