Eisenstadt: Mobilfunkanlage Standort-04 von 19 Schlosspark ehemaliges „Lindenstadion“

Wir stellen Ihnen im Laufe der nächsten Tage täglich einen Mobilfunkstandort der Landeshauptstadt Eisenstadt vor. Einige sind wahrscheinlich allgemein bekannt da sie optisch gut sichtbar auf Gebäuden oder Masten montiert sind. Manche sind gut getarnt. Zwei Anlagen leisten versteckt im Verborgenen ihre Dienste. Sie lernen nun jeden Tag einen neuen Mobilfunkstandort der burgenländischen Landeshauptstadt Eisenstadt kennen.

Über den QR-Code oder den Link qrco.de/bbwAV3 gelangen Sie zu einer Übersicht aller Standorte (hu)

Die Anlage Nr. 04 befindet sich laut Google Maps im Areal des Eisenstädter Schlossparkes im ehemaligen „Lindenstadion“. Der Mast für die damalige Stadionbeleuchtung wurde als „Fremdmast“ zu einem Trägermast für Telekommunikationseinrichtungen umfunktioniert. Die technischen Daten zu dieser Anlage nach Angaben www.senderkataster.at:

Protokolle: GSM. UMTS, LTE
Sendeleistung: 120-140 W

Foto: hu bkftv.at

Auskunftsersuchen zur Anlage bei der Stadtgemeinde Eisenstadt läuft

Die Besonderheit zu dieser Anlage ist, dass dazu seit 27. Februar 2021 eine Auskunftsanfrage eines Anrainers beim Magistrat Eisenstadt läuft und in Bearbeitung ist. Die Anfrage beschäftigt sich mit der Errichtungsbewilligung der Telekommunikationsanlage, der Betriebsbewilligung, der baupolizeilichen Verordnung, der Widmungsbewilligung, Emissionsbescheiden, standortbezogenen Einzelbewilligungen, betriebstypologischen Gutachten, Flächenwidmungsplänen und Bebauungsplänen, soweit eine Auskunftserteilung auf gesetzlicher Grundlage möglich ist. Wir werden über die Ergebnisse dieses Auskunftsersuchens berichten sobald es eine Erledigung gibt.

Dies wird insoweit spannend, da die Bundesregierung derzeit die Beseitigung des Amtsgeheimnisses umsetzen möchte. Staatliche Transparenz soll die Regel und Geheimhaltung die Ausnahme werden. Geht es nach der ÖVP sollen zukünftig Informationen von allgemeinem Interesse von Amts wegen veröffentlicht werden. Wo dieses Interesse beginnt und die Einschränkungen auf Grund von vorliegenden Berufs-, Geschäfts- und Betriebsgeheimnissen das Auskunftsrecht und die Veröffentlichung einschränken wird schon demnächst im Parlament geklärt. Die Volkspartei Burgenland und ÖVP Bgm. Steiner sind für eine rasche Abschaffung des Amtsgeheimnisses. Wie es um die tatsächliche Auskunftswilligkeit der Stadt Eisenstadt zu Anfragen bestellt ist können Sie in einem Artikel über zwei Anfragen zum Thema 5G, Glasfaser und Breitbandinternet in Eisenstadt hier nachlesen:

http://bkftv.at/2021/03/15/zwei-anfragen-zu-5g-und-glasfaser-in-eisenstadt-gemeinde-huellt-sich-in-schweigen-bi-e-schickte-erinnerung/

http://bkftv.at/2021/03/21/bundesregierung-wird-das-amtsgeheimnis-wirklich-abgeschafft/

Wenn Sie sich selber schlau machen wollen können Sie auf der Internetseite www.senderkataster.at über Eingabe von Postleitzahl, Ort oder Straße nach Mobilsendeanlagen in ganz Österreich suchen. Die Daten werden vierteljährlich aktualisiert. Betrieben wird die Internetseite vom Verein Forum Mobilkommunikation (FMK) Das FMK wurde als freiwillige Interessensvertretung der österreichischen Mobilfunkbranche im Netzwerk des Fachverbandes der Elektro- und Elektronikindustrie (FEEI) im Jahr 1996 gegründet. Zu den FMK-Mitgliedsunternehmen zählen aktuell A1 Telekom Austria, Huawei, Hutchison Drei Austria, Liwest Kabelmedien, ms-CNS, Nokia Solutions und Networks Österreich, Samsung, Sony Mobile, SPL Tele, Magenta Telekom, ZTE sowie der FEEI, die dadurch ihren verantwortungsvollen Umgang mit Mensch, Technologie und Umwelt unterstreichen. Quelle Vereinsdaten und technische Daten www.fmk.at

Dieser Artikel wird laufend aktualisiert was den Standort, die Technologie und den weiteren Ausbau auf 5G/6G betrifft.

Für alle Firmen, Institutionen, Personen und überhaupt „Jeden und Alles“ gilt die Unschuldsvermutung. (hu) ++ende++ Fotos (hu)

Artikel mit Zusammenhang zum Thema:

http://bkftv.at/2021/03/14/kommt-ein-5g-kleinantennennetzwerk/

Update 1404121: Freischaltung der Fotodokumentationsgalerie

Fotodokumentation zur Anlage. (wird laufend aktualisiert) Fotos hu bkftv.at

Share Button

Related posts