Zügiger Ausbau: A1 versorgt bereits 3,8 Millionen ÖsterreicherInnen mit 5G

Wien (OTS). A1 versorgt bereits mehr als 3,8 Millionen Menschen in ganz Österreich mit der neuen Mobilfunk-Generation 5G. Alleine seit Anfang des Jahres hat A1 rund 1.000 neue 5G Standorte in Betrieb genommen und bringt damit ultraschnelles mobiles Breitband sowohl in die großen Städte als auch in ländliche Regionen.

bkftv.at Eisenstadt 5G: Nach den technischen Angaben der Plattform www.senderkataster.at ist derzeit nur zwei der 19 Mobilfunkanlagen in der Landeshauptstadt mit 5G Technologie ausgestattet. Es ist dies die Anlage auf dem Gelände des ehemaligen Telekom Austria AG Kundencenters Eisenstadt an der Adresse Rusterstraße 112 und die Anlage am Sportplatz St. Georgen.

Eisenstadt, am 15.3.2021 – Die überparteiliche Bürgerinitiative Eisenstadt (BI-E) appellierte an die Gemeinde, sie möge die Bevölkerung von Eisenstadt über die Standorte der 5G-Sendeanlagen sowie über die Versorgung der Haushalte mit Glasfaseranbindungen informieren. Alternativ zu 5G tritt die BI für den Ausbau des städtischen Glasfasernetzes ein. 5G gefährde nachweislich die Gesundheit der Bevölkerung durch gepulste Mobilfunkbestrahlung. Glasfaser hingegen sei eine ungefährliche Alternative und leiste das Gleiche wie 5G. Um Information über 5G und Glasfaser in Eisenstadt zu erhalten, hat die Bürgerinitiative Eisenstadt bereits am 8. und 9.12.2020 über die Plattform „Frag den Staat“ zwei Anfragen an die Gemeinde Eisenstadt gerichtet: Gem. Bgld. Auskunftspflichtgesetz wären Fragen binnen einer Frist von acht Wochen zu beantworten. Da die Gemeinde diese Frist ignorierte, hat nunmehr die Bürgerinitiative Eisenstadt eine Erinnerung an die Gemeinde verschickt.

Über den QR-Code oder den Link qrco.de/bbwAV3 gelangen Sie zu einer Übersicht aller Standorte in der Landeshauptstadt. (hu)

In Kombination mit dem größten Glasfasernetz Österreichs, das sich bereits über mehr als 61.000 Kilometer erstreckt, vereint das A1 „5Giganetz“ die besten Breitband-Technologien schreibt A1 in einer aktuellen OTS Aussendung.

  • Ultraschnelles mobiles Breitband für Stadt und Land
  • A1 5Giganetz Voraussetzung für flächendeckende Digitalisierung
  • 5G Campus Netze für Hightech Unternehmen

Mit aktuell rund 1.500 5G Standorten versorgen wir bereits jetzt 3,8 Millionen Österreicherinnen und Österreicher mit 5G und kommen so unserem Ziel, Österreich 2023 flächendeckend mit 5G auszustatten, in großen Schritten näher. Das bleibt dennoch ein Kraftakt, und das neue Telekommunikationsgesetz wäre hier eine gute Chance, um einen schnelleren Breitbandausbau noch attraktiver zu machen.“

A1 wird den 5G-Roll-out dieses Jahr deutlich vorantreiben, um den 5G Versorgungsgrad in Österreich weiter zu steigern.

Der vor wenigen Tagen veröffentlichte Chip Netztest bescheinigte dem A1 Netz mit 74% in den Städten und 27% am Land die beste Verfügbarkeit unter den 5G Netzen im 3,6 GHz Bereich. Auch bei Messungen während Autofahrten erreichte A1 die schnellsten Downloads.

Für alle Firmen, Institutionen, Personen und überhaupt „Jeden und Alles“ gilt die Unschuldsvermutung. (hu) ++ende++ Fotos (hu)

Quelle:

https://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20210415_OTS0098/zuegiger-ausbau-a1-versorgt-bereits-38-millionen-oesterreicherinnen-mit-5g?utm_source=2021-04-15&utm_medium=email&utm_content=html&utm_campaign=mailaboeinzel

http://bkftv.at/2021/03/15/zwei-anfragen-zu-5g-und-glasfaser-in-eisenstadt-gemeinde-huellt-sich-in-schweigen-bi-e-schickte-erinnerung/

http://bkftv.at/2021/03/14/kommt-ein-5g-kleinantennennetzwerk/

Share Button

Related posts