Eisenstadt: Sendeleistungen aller Telekommunikationsanlagen in der Landeshauptstadt

Eisenstadt 09 Mai 2021: Wir haben Ihnen nun alle 19 Telekommunikationsanlagen der Landeshauptstadt samt ihren Standorten und technischen Hintergründen in einzelnen Beiträgen präsentiert. Wie Sie in der Auflistung sehen können schreitet der 5G-Ausbau in der Landeshauptstadt nur langsam voran. Am 5G-Standort 2 beim Einkaufszentrum EZB und am 5G-Standort 11 am Sportplatz St. Georgen kommen Telefonierer mit einem 5G-fähigen Handy bereits in den Genuss der neuen 5G Technologie. Prüfen sie ihren Standort im Internet. Ein Projekt von fmk.at in Kooperation mit dem Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie – www.senderkataster.at – bietet diese Möglichkeit online im Internet an.

Übersicht aller Eisenstädter Telekommunikationsstandorte

Screenshot senderkataster.at und Grafiken pixabay.com Fotomontage -hu-

Sie sehen in der nachstehenden Tabelle eine Übersicht aller Standorte samt der am Sender verwendeten Funkprotokolle und der Sendeleistungen der einzelnen Sendestationen. An manchen Standorten befinden sich laut www.senderkataster.at mehrere Sendestationen.

Die Sendeanlage mit der aktuell höchsten Sendeleistung in Eisenstadt befinde sich am Krankenhaus der Barmherzigen Brüder mit einer Leistung von 380 bis 400 Watt.

Wir werden mit einer Anfrage bei fmk.at klären wie aktuell die Angaben zu den Sendeprotokollen und Sendeleistung der Stationen auf www.senderkataster.at zu Eisenstadt sind. Da die Daten nur alle 6 Monate aktualisiert werden könnte es sein, dass bereits mehr neue Technik auf den Masten „arbeitet“ ist als im Kataster aufscheint.

Zu weiteren Details der Anlage klicken Sie auf den Anlagenstandort. Bearbeitungsstand 08. Mai 2021 nach den Angaben senderkataster.at

Nr. Standort Senderprotokolle Senderleistung
01 Bahnhof GSM, UMTS, LTE 120-140 Watt
02 Rusterstraße 112 GSM, UMTS, LTE,
360-380 Watt
03 Neusiedler Straße 186 GSM, UMTS, LTE Sender 1

GSM, UMTS, LTE Sender 2

GSM, UMTS, LTE Sender 3

120-140 Watt

160-180 Watt

120-140 Watt

04 Schloßpark Lindenstadion GSM, UMTS, LTE 120-140 Watt
05 Eszterhazystraße GSM, UMTS, LTE 120-140 Watt
06 Bauwelt Koch Gelände UMTS, LTE 200-220 Watt
07 Philip Semmelweisgasse GSM, UMTS, LTE 300-320 Watt
08 Bezirksstelle Rotes Kreuz UMTS, LTE 160-180 Watt
09 Fachhochschule TechZ GSM, UMTS, LTE Sender 1

GSM, UMTS, LTE Sender 2

140-160 Watt

140-160 Watt

10 Weingut K. Kleinhöflein UMTS, LTE 120-140 Watt
11 Sportplatz St. Georgen GSM, UMTS, LTE, 180-200 Watt
12 Landhaus Landesregierung GSM, UMTS, LTE Station 1

GSM, UMTS, LTE Station 2

100-120 Watt

180-200 Watt

13 Energie Burgenland GSM, UMTS, LTE Station 1

GSM, UMTS, LTE Station 2

GSM, UMTS, LTE Station 3

120-140 Watt

120-140 Watt

280-300 Watt

14 Technologiezentrum 2 GSM, UMTS, LTE 120-140 Watt
15 Freiwillige Feuerwehr GSM, UMTS, LTE 120-140 Watt
16 Krankenhaus Barmh.Brüder GSM, UMTS, LTE 380-400 Watt
17 Hotel Burgenland GSM, UMTS, LTE Station 1

GSM, UMTS, LTE Station 2

GSM, UMTS, LTE Station 3

120-140 Watt

120-140 Watt

280-300 Watt

18 Kirchturm Kleinhöflein GSM, UMTS, LTE Station 1

GSM, UMTS, LTE Station 2

GSM, UMTS, LTE Station 3

120-140 Watt

100-120 Watt

140-160 Watt

19 Schloss Esterházy GSM, UMTS, LTE 140-160 Watt

Über den QR-Code oder den Link qrco.de/bbwAV3 gelangen Sie zu einer Übersicht aller Einzelanlagen.

Wenn Sie zukünftig die nachstehende Grafik/Socialmediacard sehen gibt es neue interessante Informationen zum Telekommunikationsnetz der Landeshauptstadt

Wir erklären Ihnen in unseren zukünftigen Artikeln die technischen Standards von GSM, UMTS, LTE, 5G, 6G mit den Pro- und Kontra-Meinungen von Spezialisten. Dazu werden wir Fachartikel von https://fmk.at/ (als Befürworter) und www.diagnose-funk.org (als kritische Gegener) heranziehen und als Quellen für die Aufarbeitung des jeweiligen Themas verwenden. Wir präsentieren Ihnen aber auch Studien und Richtlinien aus den zuständigen Ministerien und dem Parlament. Wichtig ist uns auch, Ihnen und den Lehrkräften an den Schulen Quellen und einfache Unterlagen für die Vermittlung des komplexen Themas Digitalisierung und Kommunikation vorzustellen. Natürlich nicht nur aus Sicht der Bundesregierung, des FMK und den geschäftlich interessierten Telekommunikationsbetreibern, sondern auch aus der Sicht kritischer Fachexperten.

Somit bleiben Sie uns bitte treu und tauchen Sie mit uns ein in die Welt der digitalen Kommunikation. Betreut wird das Projekt von unserem Redaktionsmitglied Herbert Unger #daunger der als freier Jounralist bemüht ist, laufend interessante Beiträge für Sie zum Thema Digitalisierung zu schreiben. Sollten uns Fehler bei den technsichen Angaben unterlaufen sein, teilen Sie uns das bitte mit.

Liebe Bürger Sie sind unsere Augen und Ohren vor Ort

Werfen Sie ab und zu einen „wachsamen Blick“ auf die Funkanlage ihres Vertrauens am Wohnort oder Arbeitsplatz. Vielleicht entdecken Sie sogar eine neue Anlage die uns noch nicht bekannt ist. Oder ihnen fallen neue Details an der verwendeten Funktechnologie auf. Vor allem SmartCells das zukünftige 5G Kleinantennennetzwerk und Stadtmöbel (auch Straßenmöbel) in  denen 5G-Antennen verbaut sind werden vielleicht in den nächsten Jahren auch in Eisenstadt „sichtbar“ werden. Vieles ist öffentlich sichbar und wird zur Gewohnheit. Wachsamkeit ist angesagt, wenn etwas „versteckt“ wird und nicht öffentlich wahrnehmbar ist. Hätten Sie zum Beispiel gedacht, dass es bereits seit 2016 5G-Funkantennen unter der Straße verbaut in Kanaldeckeln gibt? Link für Neugierige

Lesen Sie zu SmartCells den Artikel: http://bkftv.at/2021/03/14/kommt-ein-5g-kleinantennennetzwerk/

 

Wer sind nun die Telekom-Firmen als Betreiber an den verschiedenen Standorten?

Im Rahmen unserer Recherchen werden wir demnächst sowohl bei der Gemeinde (Stadt Eisenstadt) als auch beim Forum Mobilkommunikation kurz FMK genannt anfragen um die einzelenen Telekom Betreiber an den 19 Standorten heraus zu finden. FMK betreibt die Internetseite www.senderkataster.at In diesem öffentlichen Kataster des Vereins scheinen die Standortbetreiber leider nicht auf.

Das FMK ist ein Verein aus aktiven oder ehemaligen Angehörigen der führenden Telekommunikationsbrache gegründet und wird durch Vorstandsmitglieder mit einem beruflichen Hintergrund zur Mobilfunkbranche betrieben und geführt. Gründungsmitglieder: A1, Drei, Nokia, Samsung, Sony, Magenta, Telekom. Im Vorstand befinden sich Fachleute mit einer beruflichen Vergangenheit im Führungsbereich von Firmen wie Mangenta, A1, Hutchison und T-Mobile.

Quellen:

www.senderkataster.at

www.fmk.at

www.diagnose-funk.org

Für alle Firmen, Institutionen, Personen und überhaupt „Jeden und „Alles“ gilt die Unschuldsvermutung. (hu) ++ende++


Herbert Unger – freier Journalist bei bkftv.at
herbert.unger@bkftv.at oder 06645344908
Meine Artikel: http://bkftv.at/author/hu/
Schreiben Sie mir zum Thema
Vertrauliche Kommunikation über:
Threema ID hcclnoname: WUU3ZJJV
Signal-Messenger oder persönliche Treffen: Face-to-Face

 

Share Button

Related posts