Nationalfeiertag 2021 – Demo-Ansichten

Der österreichische Nationalfeiertag wird seit 1965 jährlich am 26. Oktober begangen, dem Tag, an dem 1955 die beschlossene österreichische Neutralität in Kraft getreten ist. Dieser Gedenktag löste den vormaligen Tag der Fahne ab. BKFTV.at war mit dabei und hat die Eindrücke in einer Fotostrecke festgehalten.

Am Platz der Menschenrechte startete die neue politische Partei MFG https://mfg-oe.at/ unter dem Motto ein Fest um

Miteinander zu feiern
Füreinander da zu sein
Gemeinsam Neues zu schaffen

Um 12:30 angekündigt wurde der MFG Bundesparteiobmann Dr. Michael Brunner erwartet. Mit etwas Verzögerung startete Mag. Dr. Gerhard Pöttler MFG-Bundesgeschäftsführer und Landesparteileiter Salzburg seine Rede in Vertretung des Bundesparteiobmannes. Dr. Brunner der sich entschuldigen lies, da MFG für morgen eine große Pressekonferenz angekündigt hat, auf die er sich umfassend vorbereiten muss. Dr. Pöttler erzählte über die frischen Erfolge in Oberösterreich wo 3 neue MFG Landtagsabgeordnete kürzlich angelobt wurden. Mit Daten und Fakten zur aktuellen Covid-Lage sparte Dr. Pöttler nicht mit Kritik an der Bundesregierung. Am Stand von MFG wurde fleißig Informationsmaterial verteilt und um Mitgliedschaften geworben.

Am Heldenplatz fanden die staatlichen Pflichttermine der Bundesregierung samt Angelobung junger Staatsbürger und die „Sparvariante“ einer Leistungsschau des Bundesheeres statt. Zum 26. Mal fand heuer am Nationalfeiertag die traditionelle Informations- und Leistungsschau des Österreichischen Bundesheeres statt: Diesmal – wie schon im Vorjahr – jedoch nicht wie gewohnt unter Einladung der breiten Öffentlichkeit am Heldenplatz, sondern als sogenannter „Hybrid-Event“ mit Live-Berichterstattung des ORF und privater TV-Sender sowie auch virtuell unter „www.nationalfeiertag21.at„.

20 angemeldete Demos trafen sich zu einer Kundgebung am Karlsplatz mit anschließendem Rundmarsch über den Ring. Wir haben für sie die Eindrücke in einer Fotostrecke dokumentiert.

Für alle Firmen, Institutionen, Personen und überhaupt „Jeden und „Alles“ gilt die Unschuldsvermutung. (hu) ++ende++


Herbert Unger – freier Journalist bei bkftv.at
herbert.unger@bkftv.at oder 06645344908
Meine Artikel: http://bkftv.at/author/hu/
Schreiben Sie mir zum Thema
Vertrauliche Kommunikation über:
Threema ID hcclnoname: WUU3ZJJV
Signal-Messenger oder persönliche Treffen: Face-to-Face
Share Button

Related posts