Ab 18. August gehen 30 Betriebe ins Rennen für „Burgenland is(s) t innovativ“

Eisenstadt, 18. 8. 2020

Der Innovationspreis der Burgenländischen Landwirtschaftskammer „Burgenland is(s)t innovativ“ wird heuer zum zweiten Mal vergeben

Innovation ist einer der Arbeitsschwerpunkte von Präsident DI Nikolaus Berlakovich seit Beginn seiner Amtszeit. Innovation macht die Landwirtschaft zukunftsfit und wettbewerbsfähig. Der Innovationspreis der Landwirtschaftskammer „Burgenland is(s)t innovativ“ wurde 2019 ins Leben gerufen, um innovative Betriebe vor dem Vorhang zu holen und ihre Arbeit wertzuschätzen. Heuer findet die Prämierung zum zweiten Mal statt. Die Sieger werden mittels Online-Publikums- und Expertenvoting gekürt. Von 18. August bis 27. September können Interessierte auf der Webseite der Burgenländischen Landwirtschaftskammer (www.lk-bgld.at/innovation) aus 30 innovativen Betrieben ihren Favoriten wählen.

lwk

„Mit dem Innovationspreis „Burgenland is(s)t innovativ“ werden zum zweiten Mal kreative Ideen unserer Bauern prämiert. Wir wollen auch dieses Jahr die innovativen Ideen unserer Landwirte vorstellen und sie motivieren, neue Wege zu gehen. Es ist erfreulich, dass dieses Jahr 30 Betriebe mitmachen. Das ist eine Steigerung zum Vorjahr. Das große Interesse zeigt den Erfindergeist unserer Landwirte, der auch in schwierigen Zeiten nicht abklingt. Mit dieser Aktion wollen wir auch den Konsumenten die Vielfalt regionaler, agrarischer Produkte zeigen“, so Landwirtschaftskammerpräsident DI Nikolaus Berlakovich.

Mit Innovation einen Mehrwert für die Region schaffen

Jeder land- und forstwirtschaftliche Betrieb aus dem Burgenland konnte sich für die Teilnahme am Innovationspreis „Burgenland is(s)t innovativ“ bewerben. Innovativ zu sein bedeutet, neue Lebensmittel zu kreieren oder dass bestehende Produkte, Dienstleistungen, Prozesse, Geschäftsmodelle verbessert und neue Vorhaben in den unterschiedlichen Sparten (Energie, Forst, Pflanzen, Soziale Innovationen, Tiere, Technik, Umwelt, Vermarktung) umgesetzt werden. Die innovativen Umsetzungen sollen einen Mehrwert für den Betrieb, für die Region und den Agrarsektor haben.

30 Betriebe stellen sich einem Online-Publikums- und Expertenvoting

Dieses Jahr gehen 30 burgenländische Betriebe in das Rennen für den Innovationspreis. Acht Betriebe nehmen aus dem Bezirk Oberwart, sieben Betriebe aus dem Bezirk Güssing, jeweils vier Betriebe aus den Bezirken Neusiedl, Eisenstadt und Jennersdorf, zwei Betriebe aus dem Bezirk Mattersburg und ein Betrieb aus dem Bezirk Oberpullendorf, teil.

Diese Betriebe werden auf der Webseite (www.lk-bgld.at/innovation), dem Mitteilungsblatt und auf den Social-Media-Kanälen der Landwirtschaftskammer vorgestellt. Das Onlinevoting findet von 18. August bis 27. September statt. 2019 war die Beteiligung des Online-Publikumvotings enorm. 26.598 Personen haben ihre Stimmen abgegeben. Wir laden auch dieses Jahr die Bevölkerung ein, ihren Favoriten zu unterstützen.

Dieses Jahr ist neu, dass zum Online-Publikumsvoting auch Expertenmeinungen aus der Agrar- und Medienbranche gezählt werden.

Beim Innovationspreis der LK werden drei Plätze vergeben. Der erste Platz ist mit 1.000 Euro dotiert, der zweite Platz wird mit 750 Euro geehrt und der dritte Platz mit 500 Euro Preisgeld ausgezeichnet. Der Innovationspreis wird von Raiffeisenlandesbank Burgenland, UNIQA, Energie Burgenland, dem Ländliche Fortbildungsinstitut (LFI) und der Burgenländischen Landwirtschaftskammer gesponsert:

Hier die Liste der Teilnehmer mit ihren innovativen Ideen:

Bezirk Neusiedl
Berger Dominik Berger Seewinkler Biosafran St. Andrä am Zicksee
Etl Josef & Erich Etl Heathland Whisky Halbturn
Haider Andreas Haider Andreas Wein ohne Kupfer Neusiedl am See
Müllner Johann Müllner Aquakultur – Seewinkler Zander Pamhagen
Bezirk Eisenstadt
Günther Franz Günther und Haider Sabine Olivenanbau Mörbisch
Kaiser Stefan Kaiser Stefans Regional-Regal Kleinhöflein
Leithabräu Vertriebs OG Leithabräu Vertriebs OG Regionales Bier Leithaprodersdorf
Wimmer Florian Wimmer Bio-Straußenfarm Wimmer Oggau

 

 

Bezirk Mattersburg
Preissegger Ronald Preissegger Pöttschinger Trüffel Pöttsching
Schmit Martina Schmit Bio-Popcorn Zagersdorf

 

Bezirk Oberpullendorf
Katona Bernd und Christine Katona Bienenwachstuch Lockenhaus
Bezirk Oberwart
Ehrenhöfer Gerald Ehrenhöfer Leberkäse im Glas Neustift a. d. Lafnitz
Lederer Lederer Norbert und Nina Vielseitige Landwirtschaft – „der Bauernhof für Mensch und Tier“ Rechnitz
Mayer Bernd Mayer Eierautomat Badersdorf
Mühl Christoph und Walter Mühl Wassermelonen Jormannsdorf
Schermann Silvia Schermann Krokusette – Safrananbau Bergwerk
Schermann Romeo Schermann Kaviar Mariasdorf
Schranz Dipl.-Ing. Astrid M. Schranz Hanfspezialitäten Oberschützen
Szabo Gerhard Szabo Mehr Tierwohl Unterwart
Bezirk Güssing
Gasper Franz Gasper Regionale Versorgung mit Milchprodukten und Rindfleisch Strem
Janisch Christian Janisch Südburgenlandschnecke Stegersbach
Kovacs Günther Kovacs hochwertige Pflanzenöle Neuberg im Burgenland
Methlagl Gerhard Methlagl Taubenzucht Deutsch Tschantschendorf
Traupmann Stremtaler Schmankerleck: Stremtaler Schmankerleck Güssing
Trummer Karl und MartinTrummer Streuobst-Säfte & Uhudler Stegersbach
Verein Genussregion Südburgenländische Weidegans Verein GR Südburgenländische Weidegans Gans im Glas Strem

 

 

Bezirk Jennersdorf
Gratl Weingut Gratl Gin_Uh! Maria Bild
Hirmann Andrea und Erich Hirmann Essigspezialitäten Rudersdorf
Tschofen Jasmin Tschofen Sennschule und Ziegenkäse Jennersdorf
Weber Familie Weber Pflanzenaufzucht zur Förderung der Vielfalt Deutsch Kaltenbrunn

 

Share Button

Related posts