Fußball SV Speedarena Rechnitz : SC Grafenschachen

Rechnitz, 29. 9. 2020

.

Mit ganz neuem Flutlicht fand das Spiel zwischen dem SV Rechnitz gegen den SC Grafenschachen statt. Wie auch bei den anderen Sportplätzen wurden auch hier die Platzzuweisungen nach den Corona Vorschriften durchgeführt. Das Match wurde von Schiedsrichter Jan Uwe Thiel mit seinem Assistenten Ceri Durdu geleitet.

Rechnitz hat bis jetzt 3 Spiele gewonnen, 1 unentschieden und 2 verloren. Auf der anderen Seite hat Grafenschachen noch kein Spiel gewonnen, aber 2 unentschieden und 3 verloren. Das sollte für Rechnitz ein leichtes Spiel werden, oder doch nicht?

Viel hin und her in der ersten Halbzeit, aber keine Tore. Pünktlich nach 45 Minuten beendet der Schiedsrichter die erste Halbzeit.

Bis jetzt haben die Trainer es nicht geschafft ihre Mannschaften zu motivieren. Die zweite Halbzeit geht weiter wie die erste. Es scheint, daß der Schiedsrichter überfordert ist. Erst nachdem das Publikum geschrien hat, hat er gepfiffen. Trotzdem gab es Marko Zenz eine gelbe Karte wegen Unsportlichkeit. Der folgende Freistoß, diesmal ohne Linien, landete in den Händen des Tormanns. Viele gelbe Karten und gelb rote prägen die zweite Halbzeit. Wären statt den gelben Karten Tore gefallen, wär das Match viel interessanter gewesen. So kann man sagen eine gerechter Punkt für jede Mannschaft. Nach 92 Minuten beendet Schiedsrichter Jan Uwe Thiel das Spiel zwischen dem SV Rechnitz gegen den SC Grafenschachen mit einem Endergebnis von 0:0.

 

 

 

 

 

 

 

Hier geht es zum Video auf YouTube

 

Share Button

Related posts