Erhöhung der Volksgruppenförderung wird die prekäre finanzielle Situation der Volksgruppen verbessern

Wien, 9. 10. 2020

spö
Nationalratsabgeordneter Mag. Christian Drobits

Nationalratsabgeordneter Mag. Christian Drobits hat bereits Anfang des Jahres in parlamentarischen Anfragen die Notwendigkeit einer Erhöhung der Volksgruppenförderung eingefordert. Jetzt wurde diese durch den Ministerrat beschlossen und soll ab dem Jahr 2021 in Kraft treten.

„Da mir die Erhaltung der österreichischen Volksgruppen durch finanzielle Förderungen – die seit 25 Jahren nicht erhöht wurden – ein Anliegen ist, habe ich parlamentarische Anfragen an Bundeskanzler Sebastian Kurz und Integrationsministerin Susanne Raab gerichtet, um die Verbesserung der Förderung von Volksgruppen und deren Nachwuchs voranzutreiben“, schildert Nationalratsabgeordneter Mag. Christian Drobits.

Nun soll es soweit sein. Die Regierung hat im Ministerrat beschlossen, dass ab dem Jahr 2021 weitere vier Millionen Euro für die „substanzielle Verbesserung der Lebensperspektive der Mitglieder der österreichischen Volksgruppen“ und deren „zukunftsweisenden Förderschwerpunkten“ zur Verfügung stehen.

„Ich freue mich über diesen Schritt der Wertschätzung für die Volksgruppen, wenngleich die höhere Finanzierung leider erst nächstes Jahr in Kraft tritt“, so Drobits abschließend.

 

Share Button

Related posts