ELGA generiert eImpfpass auch bei ELGA-Optout Status!

eImpfpass – digitales Impfregister Österreich – Lageinformation!
Staatliches Zwangsregister ohne OptOut (Ausstieg) dafür aber mit AutoOptIn.

Liebe interessierte Leser und Besucher von http://bkftv.at ! Heute bin ich wieder einmal zur Kontrolle mit meiner digitalen Handysignatur in ELGA zu einem Selbstversuch eingestiegen. Wenn Sie eine digitale Handysignatur oder eine Bürgerkarte haben können Sie es hier selbst versuchen https://www.gesundheit.gv.at/elga/inhalt

Mit Verwunderung musste ich feststellen, dass mit dem Einstieg in ELGA heute um 18:14 Uhr mein Elektronischer Impfpasse Version 1 automatisiert durch die zentrale Anwendung e-Impfpass erzeugt wurde. Dies obwohl ich von ELGA ordnungsgemäß (mit OptOut) abgemeldet bin.

Das wirft einige Fragen auf: Wer hat an nun auf meinen eImpfpass im BMSGPK – Bundesministerium für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz ist das für Sozialpolitik, Sozialversicherung, Pflege, Seniorenpolitik, Gesundheit sowie Konsumentenpolitik des Herrn Grünen Gesundheitsministers Zugriff?

Als Verwahrer des Dokuments wird das BMSGPK
Stubenring 1, 1010 Wien angeführt.
Mein Zwangs-eImpfpass ohne Ausstiegsmöglichkeit hat sofort eine Dokumenten ID und Set-ID bekommen.
Ich bin als männlich mit Geburtsdatum und SV-Nr. erfasst.
Es gibt auch schon das Datenfeld: Impfungen lt. nationalem Impfplan. Bei anklicken von „Alle“ kommt natürlich nix zum Vorschein. 1. weil ich seit 15 Jahren keine Impfung bekommen habe und 2. weil ich keinen dokumentarischen Impfpass besitze. Wer sollte also Impfungen speichern?

Die Protokollierung und die Anzeige der Zugriffe (derzeit ich alleine) kann ich bestätigen. Sie sind abrufbar. Ich werde da weiter dran bleiben. Sie hoffentlich auch.

Falls Sie der digitale eImpfpass interessiert und sie eine digitale Handysignatur besitzen. Schaun Sie mal rein in Ihr ELGA.

Für OptIn Kunden gibt es mehr zu sehen. Für ELGA Optout Kunden gibt es die Erkenntnis: „die“ machen Ernst mit dem Zwangsregister auch wenn man aus ELGA ausgestiegen ist – der eImpfpass und das Register ist da.

Bundesheer: Können Impfdaten Rückschlüsse auf Einsätze von Sondereinheiten liefern?

https://www.flickr.com/photos/bundesheer/40485720035/in/album-72157692385443362/

eImpfpass – digitales Impfregister – ELGA: Somit wird auch von jedem Soldaten, Miliz, Grundwehrdiener, Stellungspflichtigen bis zu den Sondereinheiten Jagdkommando, Abwehramt, Nachrichtenamt, Piloten und einfach über jeden im Bundesheer ein digitaler eImpfpass durch das Gesundheitsministerium angelegt und mit der digitalen Gesundheitsakte ELGA verbunden. Was sagen die Sicherheitsverantwortlichen im Bundesheer dazu? Was sagen die Betroffenen dazu? Sollen einsatzrelevante Gesundheitsdaten von Soldaten wie Impfungen und Gesundheitsdaten für hunderte Zugriffsberechtigte zur Verfügung stehen?

Es wird wohl nicht ohne einem Auskunftsbegehren nach dem Datenschutzgesetz gehen um mehr darüber herauszufinden. Ich halte Sie auf dem Laufenden.

Wer sich in der Zwischenzeit vertiefend mit dem digitalen Impfregister und ELGA befassen möchte hier eine Leitfaden (BGBl) zur Integration des eImpfpasses in ELGA. Lesenswert – Download 449 Seiten – CDA Implementierungsleitfaden HL7 Implementation Guide for CDA®R2: e-Impfpass zur Anwendung im österreichischen Gesundheitswesen [1.2.40.0.34.7.19.2] https://www.ris.bka.gv.at/Dokumente/BgblAuth/BGBLA_2020_II_449/COO_2026_100_2_1805204.pdfsig

Weitere Quellen – mein Artikel vom 25. Oktober 2020  Staatliche Impfstrategie in Österreich  – mit Freiwilligkeit oder Zwang zum Ziel? http://bkftv.at/2020/10/25/staatliche-impfstrategie-in-oesterreich-mit-freiwilligkeit-oder-zwang-zum-ziel/

Artikel und Recherche von Gastautor Herbert Unger – Vertrauliche Kommunikation über: Threema ID: hcclnoname WUU3ZJJV oder hccl_noname@protonmail.com
Gastkommentare und Beiträge von externen Autoren müssen nicht der Meinung der Redaktion entsprechen.

Share Button

Related posts