Endlich auch eine Urnenwand/Urnenhain für Moschendorf

Moschendorf, 14. 12. 2020

Am kommenden Freitag findet in Moschendorf die nächste Gemeinderatssitzung statt. Dort wird Vizebürgermeisterin Cornelia Kedl-Oswald einen Antrag für eine Urnenwand einbringen: „In Moschendorf fehlt seit langem eine Urnenwand oder ein Urnenhain, wie es in vielen Gemeinden schon der Fall ist. Ich habe daher den Antrag eingebracht, und möchte, dass der Bevölkerung eben auch eine Urnenbestattung zur Verfügung steht.“ Es gibt auch bereits konkrete Pläne für die Umsetzung. „Ich habe bereits mit der renommierten Steinmetzfirma Schwarz gesprochen, die im Burgenland schon viele Urnenwände und Haine errichtet hat. Daher stehen schon erste Pläne und Kostenschätzungen“, so Kedl-Oswald.

spö

Bezirksvorsitzende SPÖ Güssing LTPin Verena Dunst begrüßt diese Initiative. „Viele Menschen aus meiner Heimatgemeinde sind auch an mich mit dem Wunsch herangetreten und wollen keine Erdbestattung. Letztendlich geht es aber auch um die Pflege des Grabes in der Zukunft!“, so Dunst.

Beide sprechen sich auch für eine neue Planung und Sanierung des gesamten Friedhofareals aus. Um die finanzielle Möglichkeit zu schaffen, haben SPÖ Bezirksvorsitzende LTPin Verena Dunst und Vizebürgermeisterin Kedl-Oswald ein Gespräch mit dem Herrn Landeshauptmann geführt, der ihnen 10.000 € an Förderungen für die Errichtung zugesagt hat. „Wir freuen uns, endlich den Wünschen der Bevölkerung auch in diesem Punkt entsprechen zu können, im Frühsommer kann das Bauwerk bereits fertig sein“, so Dunst.

 

Share Button

Related posts