Auszeichnung für Ferdinandus Orden 1561

Eisenstadt, 22. 12. 2020

Obwohl die Zeit durch Corona nicht einfach ist, haben einige unserer Kommanden des Ferdinandus Ordens 1561, trotzdem brav humanitäre Tätigkeiten geleistet. So durften wir uns über die Auszeichnung und bildlicher Berichterstattung über unsere Einsätze in der Coronakrise für bedürftige Menschen freuen. Für unser Engagement wurden wir vom Sozial-und Gesundheitsministerium Ausgezeichnet und im Freiwilligen Kalender 2021 gewürdigt.
fo
Trotz Corona-Pandemie hat sich der Ferdinandus Orden 1561 für die hilfsbedürftige Bevölkerungsschicht eingesetzt. So wurden nicht nur zig-tausende MNS-Masken, derer es in der Pandemie-Anfangszeit nicht genügend gab, genäht, Einkäufe, Zustellungen und Erledigungen für an Covid-19 erkrankten Mitmenschen getätigt. Auch Kinder und Jugendliche aus verschiedenen Heimen, unter Einhaltung der Hygienemaßnahmen, zu Ausflügen und Vorführungen eingeladen.
Dieses Engagement wurde vom Sozial-und Gesundheitsministerium mit einer Auszeichnung und bildlicher Berichterstattung im „Freiwilligen Kalender 2021“ gewürdigt.
Mit großer Freude dürften wir diesen Kalender weiter leiten und persönlich an unser Ehrenmitglied Altlandeshauptmann Hans Niessl übergeben.
Share Button

Related posts